Infoleiste

Topmeldungen

Jecke Pause im Meckenheimer Rathaus

weiterlesen

Biathlon-Flair mitten in der Meckenheimer Altstadt

weiterlesen

Neuer Termin für den „Tisch des Dialoges“

weiterlesen

Mitglieder des Bauauschusses besichtigen Rathausneubau

weiterlesen

Startschuss für den Straßenendausbau im „Merler Keil II“

weiterlesen

Neuer Ferien-Freizeit-Kalender 2017 ist erschienen

weiterlesen

Meckenheim schafft weitere Kita-Plätze

weiterlesen
Fb-f-logo _blue 72

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Bild Buntemenschenreihe

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Bluetenkoenigin 70px Infoblock

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega 70px

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Wir Packens An Fluechtlingshilfe In Meckenheim

"Wir packen´s an!":

Flüchtlingshilfe in Meckenheim

Alle Infos:

weiterlesen
Logo Parkscheibe 2014 Klein

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

weiterlesen
Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Buergerstiftung Meckenheim Mit Schriftzug Klein

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

20.02.2017

Tanzkreis 55 + "Forever young"

weiterlesen

20.02.2017

Kolping-Themenabend

weiterlesen

21.02.2017

Begegnungsfrühstück

weiterlesen

2. Platz für MeGA beim DEICHMANN-Förderpreis

Weiter geht´s in die 2. Runde

Mega Logo KleinMeGA, die Meckenheimer Garantie für Ausbildung, ist eine Initiative der Stadt Meckenheim und der Geschwister-Scholl-Hauptschule in Kooperation mit Meckenheimer Unternehmen. Aus bundesweit 200 Bewerbern um den DEICHMANN-Förderpreis gegen Jugendarbeitslosigkeit hat eine Jury das Meckenheimer Projekt auf den 2. Platz in der Kategorie Schulische Präventivmaßnahmen gewählt. Das Preisgeld beläuft sich auf 10.000 Euro.

Die Protagonisten sind hocherfreut, allen voran Meckenheims Bürgermeister Bert Spilles, Schulleiter Peter Hauck und Kreishandwerksmeister und damit Vertreter der Meckenheimer Unternehmer Thomas Radermacher. "Die Jury hat die Verbindlichkeit des Projektes aus der Gemeinschaft der Kommune beeindruckt und überzeugt", so Spilles. Mit MeGA ist ein riesiges Netzwerk aufgebaut, dass auch langfristig halten wird.
Denn nicht nur den Jugendlichen wird eine konkrete Perspektive aufgezeigt, sondern auch die Unternehmer selbst haben ein großes Interesse, geeignete und willige Auszubildende zu erhalten, betont auch Wirtschaftsförderer Dirk Schwindenhammer, der unermüdlich bei den Unternehmen für das Projekt geworben hat. Der Fachkräftemangel und der Mangel an geeigneten Auszubildenden wird in den nächsten Jahren immens zunehmen.
 

Mega Preisverleihung

Bei der Preisverleihung: (v.l.n.r.) Sebastian Krumbiegel- Sänger der Gruppe "Die Prinzen", Bürgermeister Bert Spilles, Wirtschaftsförderer Dirk Schwindenhammer, Kreishandwerksmeister Thomas Radermacher, Schulleiter Peter Hauck und Überbringer des Preises Heinrich Deichmann

MeGA ist auf der ganzen Linie ein voller Erfolg. Stolz sind die Hauptakteure über die Ehre, die ihnen mit diesem Preis entgegen gebracht wird.

Schulleiter Peter Hauck hat sich aus Sicht der Schule besonders gefreut, dass das Gesamtpaket der beruflichen Vorbereitung an der Geschwister-Scholl-Hauptschule (GSH) gepunket hat. Mit MeGA findet die intensive Berufsvorbereitung ihren Abschluss und ist somit ein geschlossenes Konzept. Andere Schulen sind für die vorbildliche Berufsvorbereitung ausgezeichnet worden. Die GSH geht noch einen Schritt weiter und bietet mit MeGA eine Garantie auf einen Arbeitsplatz. Dies führte dann auch zum verdienten 2. Platz beim DEICHMANN-Förderpreis.

Thomas Radermacher beteuert , dass die von ihm vertretenden Betriebe an einem großartigen und einzigartigen Projekt teilnehmen. Er verriet, dass mit dem Preisgeld zusätzlicher Unterricht und Förderunterricht finanziert werde. Dies käme wieder den Schülern, aber auch den Betrieben zu Gute, die geeignete Kräfte für Ihre Firmen erhalten.

Den 1. Platz beim DEICHMANN-Förderpreis belegte ein gutes Projekt, das bereits Ergebnisse vorhalten könne. Mit MeGA seien alle auf dem besten Wege diese Ergebnisse in den nächsten Jahren auch einzufahren, so Radermacher .

Zur Zeit haben bereits 50 % der "MeGA-janer" eine feste Ausbildung sicher, da die schulische Leistung stimmt und der Ausbildungsbetrieb zusagt, 25 % haben eine positive Prognose und 25 % müssen ihre Chance zu nutzen wissen. 30 Stunden Nachhilfe pro Woche erhalten die Schüler im MeGA-Programm. Diese erfolgt in der Freizeit der Schüler. Eine berufliche Perspektive zu erhalten, motiviert die Schüler ungemein. Die "normale" Quote an Ausbildungsstarts an Hauptschulen liegt bei 20 %! Die Schüler des ersten MeGA-Jahrgangs sind insgesamt auf einem sehr guten Weg.

Bei der Preisverkündung: (v.l.n.r.) Thomas Radermacher, Bert Spilles, Peter Hauck, Dirk Schwindenhammer und Hans-Karl Müller

Co-Dezernent Hans-Karl Müller verwies auf die 2. Runde MeGA. Am 17. November wird die nächste Generation ihre Verträge unterschreiben. Alle 40 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse werden an MeGA teilnehmen. Der feierlichen Unterzeichnung wird auch ein Jury-Mitglied des DEICHMANN-Förderpreises beiwohnen.

 

MeGA garantiert jedem Schüler der Geschwister-Scholl-Hauptschule einen Ausbildungsplatz und vermittelt Betrieben aus Meckenheim geeignete Auszubildende. 34 Schüler unterschrieben gemeinsam mit ihren Eltern bei der Auftaktveranstaltung Ende Mai dieses Jahres ihre Verträge zu MeGA. Die Initiative ist im Rheinland einzigartig und bietet den Schülern der Geschwister-Scholl-Hauptschule eine berufliche Perspektive.

Weitere Informationen zum Thema MeGA finden sie hier: