Infoleiste

Topmeldungen

Durchgängiger Badespaß in den Sommerferien

weiterlesen

Parkpalette: geplante Abrissarbeiten

weiterlesen

So gelingt der ungetrübte Urlaubsspaß daheim

weiterlesen

Wissen über Meckenheim ist gefragt

weiterlesen

Sommerliches Leservergnügen

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

23.07.2019

"Radlertreff"

weiterlesen

24.07.2019

"Chorkonzert - Ein Sommerabend in der Scheune"

weiterlesen

27.07.2019

"Die Swist"

weiterlesen

Zahlen der Kriminalitätsstatistik entwickeln sich in Meckenheim rückläufig

Teilnehmer des KPR haben „Dunkle Jahreszeit“ im Blick

In der neuen Legislaturperiode hat sich auch der Kriminalpräventive Rat (KPR) der Stadt Meckenheim konstituiert und sich zur neunten Sitzung der Lenkungsgruppe eingefunden.
Dabei gab es in Bezug auf die Arbeitskreise strukturelle Veränderungen in Form einer Verschlankung. Die Lenkungsgruppe des KPR bildete nun zwei Arbeitskreise: den Arbeitskreis (AK) „Jugend“ und den AK „Sichere Stadt“. Der bisherige AK „Stadtplanung“ geht im AK „Sichere Stadt“ auf.
Mit einstimmigem Beschluss wurden auch die bisherigen Vorsitzenden, Dieter Ohm für den AK „Jugend“ und Joachim Kühlwetter für den AK „Sichere Stadt“ bestätigt.
Bürgermeister Bert Spilles, neben Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa Vorsitzender der Lenkungsgruppe, zeigte sich zufrieden mit den Entscheidungen: „Wichtig ist, dass die Arbeitskreise effektiv arbeiten können und damit auch die Stadt weiterbringen. Das Sicherheitsgefühl in Meckenheim hat sich deutlich verbessert. Unsere Investitionen und Maßnahmen zeigen Früchte. Diese Entwicklung ist sehr positiv. Ich bin mir sicher, dass dazu auch die Arbeit und die Vernetzung im KPR beigetragen hat.“
Nach den formalen Regelungen folgte der „Bericht der Polizeipräsidentin“. Ursula Brohl-Sowa gab ein allgemeines Bild der Kriminalstatistik zu Meckenheim ab. Die Zahlen seien rückläufig, so dass sich die Situation zurzeit vom Grundsatz her positiv entwickle. Sie machte jedoch auf die sogenannte „Dunkle Jahreszeit“ aufmerksam, bei der erfahrungsgemäß die Zahlen ansteigen würden. Die Polizei habe sich in der Region zum Thema „Einbruchsdiebstahl“ verstärkt aufgestellt und sieht dessen Bekämpfung als oberste Priorität.

„Wir wollen das Thema in der Öffentlichkeit weiter in den Focus rücken. Unsere Botschaften sind: Wohnung sichern, aufmerksam sein und bei Verdacht die 110 wählen. Wir wollen mehr Hinweise aus der Bevölkerung bekommen.
Sie appellierte an die Bürgerinnen und Bürger in Sicherheitsvorkehrungen am Haus bzw. der Wohnung zu investieren. Der Schwerpunkt der Einbruchszeiten liege im Schnitt zwischen 16 Uhr bis 21 Uhr. Daher sei es wichtig, insbesondere in dieser Zeit besonders aufmerksam zu sein. Niemand solle sich scheuen bei verdächtigen Personen oder Fahrzeugen sofort den Notruf 110 zu wählen. Ein gesundes Misstrauen sei dabei schon Grund genug, den Hörer in die Hand zu nehmen.


Wichtig sei es einen „bewohnten Eindruck“ vorzugeben, indem z.B. das Licht brenne. Auch sollten alle Fenster fest verschlossen sein.
Daneben informierte die Polizeipräsidentin über die aktuellen Entwicklungen auf der Wache in Meckenheim. Als Nachfolger für Peter Riedel wird ab Dezember Wolfgang Siebert in den Bezirksdienst Meckenheim wechseln. Darüber hinaus sei es gelungen, zwei jüngere Mitarbeiter für die Wache Meckenheim zu gewinnen.
 

Weitere Informationen zum KPR finden Sie hier: