Infoleiste

Topmeldungen

Komische Weihnacht in kölscher Mundart

weiterlesen

Frauenpower im Meckenheimer City Hotel

weiterlesen

Spatenstich in eine neue Zukunft

weiterlesen

Dance-Contest 2018 - Let‘s Dance für Kinder und Jugendliche

weiterlesen

Beispielgebendes Projekt: Coolnesstraining am Schulcampus Meckenheim

weiterlesen

Laubsammelaktion läuft noch bis Ende November

weiterlesen

Meckenheim sucht seine 10. Blütenkönigin

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Dsc 0011

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Bluetenkoenigin Annamahnig Infoleiste

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

weiterlesen
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

20.11.2018

Führung durch die Sonderausstellung "Planet 3.0" im Museum König in Bonn

weiterlesen

20.11.2018

"Bewegung tut gut"

weiterlesen

20.11.2018

"Kirche: Gemeinderealität und Lebenswirklichkeit"

weiterlesen

Bürgermeister Bert Spilles würdigt wertvolle Lebensleistung der Pflegeeltern

Gemeinsame Feierstunde im Meckenheimer Rathaus

Sie vermitteln ihren Pflegekindern Werte, geben Rückhalt und Sicherheit, bieten Hilfe, Schutz sowie Unterstützung und stehen für Zusammenhalt und Loyalität. Gemeint sind die Meckenheimer Pflegeeltern. Fünf von ihnen, die sich schon seit vielen Jahren einbringen, begrüßte Bürgermeister Bert Spilles zu einer kleinen Feierstunde im Rathaus der Stadt Meckenheim, um sich herzlich bei ihnen für den vorbildlichen Einsatz zu bedanken. Zusammen mit dem Ersten Beigeordneten Holger Jung sprach der Verwaltungschef seine Wertschätzung aus und überreichte Blumen, nachdem die Stadt Meckenheim die Pflegeeltern zu einem gemeinsamen Mittagessen mit dem Pflegekinderdienst eingeladen hatte.

Foto zeigt die Pflegeeltern und Vertreter der Stadtverwaltung, unter ihnen Bürgermeister Bert Spilles und der Erste Beigeordnete Holger Jung.
Feierstunde im Meckenheimer Rathaus, von links: Holger Jung (Erster Beigeordneter), Bürgermeister Bert Spilles, Margarete Clausnitzer, Georg und Ulrike Langer, Christine Hilger (Pflegekinderdienst der Stadt Meckenheim), Hartmut und Ursula Kurowski, Wolfgang und Zita Schlolaut, Andreas Jung (Leiter Fachbereich Jugendhilfe der Stadt Meckenheim) sowie Julia Hahn (Pflegekinderdienst der Stadt Meckenheim). Auf dem Bild fehlen: Claudia und Christian Riegel.


Zu den besonders langjährigen Pflegeeltern gehören: Zita und Wolfgang Schlolaut, Margarete Clausnitzer, Ulrike und Georg Langer, Ursula und Hartmut Kurowski sowie Claudia und Christian Riegel. „Herr Schlolaut ist der Papa für seine ‚beiden‘ Töchter, immer für sie da und für seine Pflegetochter übernimmt er auch gerne die Rolle des Shoppingberaters“, wusste Bürgermeister Bert Spilles schmunzelnd zu berichten.
Dass die Pflegekinder sich durchaus in ihren Eltern wiederfinden und ihnen nacheifern, zeigt sich am Beispiel von Margarete Clausnitzer. Ihr mittlerweile verstorbener Mann, dessen Vorlieben dem liedhaften Gedicht, der rhythmischen Sprachform und dem Geist der Theaterwelt galten, war als Autor aktiv. Der inzwischen 24 Jahre alte Enkelsohn, den die Clausnitzers schon früh als Pflegeeltern bei sich aufgenommen hatten, hat die Leidenschaft für die Lyrik entdeckt, tritt, neben dem Studium, in die Fußstapfen seines Großvaters und schreibt ebenfalls. Mit ihren 83 Jahren ist Margarete Clausnitzer ein gelungenes Beispiel für Verwandtenpflege. So betreut sie aktuell ihre fast 17-jährige Enkeltochter.
Ursula und Hartmut Kurowski haben es auf besondere Weise verstanden, die leibliche Mutter zu integrieren und sie am Leben des Pflegesohnes teilhaben zu lassen, unter anderem während gemeinsamer Urlaube. Ulrike und Georg Langer sind seit über zwei Jahrzehnten Pflegeeltern. Ebenso wie Claudia und Christian Riegel, die an der Ehrung nicht teilnehmen konnten, haben die Eheleute Langer viele Jahre als Bereitschaftspflege „Gewehr bei Fuß“ gestanden und die Arbeit der Jugendhilfe enorm unterstützt.
Dafür sprach Bürgermeister Bert Spilles allen Pflegeeltern ein großes Dankeschön aus. Drei von ihnen verabschiedete er zudem in den wohl verdienten Ruhestand: die Familien Langer, Kurowski und Riegel.

 

Pflegeeltern: Bürger können sich engagieren
Jeder braucht einen Platz in der Welt, einen Ort, an den er gehört, und Menschen, in deren Mitte er Geborgenheit findet - die Familie. Nicht immer können Eltern ihren Kindern das geben, was diese für eine stabile Entwicklung benötigen: familiäre Strukturen, Liebe, Fürsorge, Respekt und eine Grenze setzende Erziehung. Zumeist führen vielfältige Belastungen und Gefährdungsmomente in der Ursprungsfamilie dazu, dass Kinder und Jugendliche in eine Pflegefamilie vermittelt werden. Dieses zu Hause haben in Meckenheim lebende Pflegekinder bei engagierten Pflegeeltern gefunden, die sich den täglichen Herausforderungen mit sehr viel Akzeptanz und Toleranz, Vertrauen und Ehrlichkeit sowie Konfliktbereitschaft stellen. In der Stadt Meckenheim werden derzeit 15 Kinder in 14 Pflegefamilien betreut. Drei Pflegeeltern, die viele Jahre für die Stadt Meckenheim tätig waren, gehen in diesem Jahr in den „Ruhestand“. Neue Pflegeeltern werden daher gesucht.

Interessierte können sich gern informieren bei:
Stadt Meckenheim
Jugendhilfe
Christine Hilger
Telefon (02225) 917-292
E-Mail christine.hilger@meckenheim.de
Julia Hahn
Telefon (02225) 917-288
E-Mail julia.hahn@meckenheim.de
53340 Meckenheim

Mehr zur Jugendhilfe gibt es hier.