Infoleiste

Topmeldungen

Stadt Meckenheim ist für ihre Bürger erreichbar

weiterlesen

Das volle Programm in der Jungholzhalle

weiterlesen

Regionale Frische für die Festtage

weiterlesen

Anna Mahnig ist Meckenheims neue Blütenkönigin 2018

weiterlesen
Fb-f-logo _blue 72

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Bild Buntemenschenreihe

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Bluetenkoenigin 70px Infoblock

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega 70px

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Logo Parkscheibe 2014 Klein

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

weiterlesen
Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Buergerstiftung Meckenheim Mit Schriftzug Klein

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

19.12.2017

Bewegung tut gut!

weiterlesen

20.12.2017

"Locker vom Hocker"

weiterlesen

21.12.2017

Tanzen macht Freude

weiterlesen

Ersdorf

Ersdorf Ortsimpression, Foto: M. LanzrathWie Meckenheim wird auch Ersdorf in der Schenkungsurkunde des Herigar an das Bonner Cassiusstift 853 erstmals als "Everestorp" erwähnt. Die Besitz der Grund- und Gerichtsherrschaft wechselte in Ersdorf im Laufe der Jahrhunderte. Das ursprüngliche Reichsgut gelangte im 10. Jahrhundert an den Aachener Pfalzgrafen, später den Pfalzgrafen bei Rhein. 1343 gelangte Graf Wilhelm zu Neuenahr in den Besitz der "Burg" zu Ersdorf, die auch ein adeliger Hof gewesen sein kann. Aus dem 13. und 14. Jahrhundert werden beispielsweise die Namen "Ritter Heinrich von Eerstorp" oder auch "Thys van Eyrstorp" in Quellen genannt. Über Friedrich von Sombref und die Quad von Landskron und Tomberg kam das Dorf 1545 in den Besitz des Herzogs von Jülich.

Ersdorf war in vielen Bereichen mit dem benachbarten Altendorf verbunden. Gemeinsam bildeten sie bis ca. 1800 einen Dingstuhl - einen Gerichtsstuhl - im herzoglichen Amt Neuenahr sowie bis 1838 einen Schulbezirk.

Ersdorf Kirche, Foto: M. LanzrathAuch kirchlich waren beide Dörfer stets eng miteinander in einer gemeinsamen Kirchengemeinde verflochten. Die kirchlichen Rechte sind weitgehend beim Cassiusstift verblieben. Bereits 1131 wird die Ersdorfer Kirche erstmalig erwähnt. Die heutige Kirche hatte einen dreischiffigen Vorgängerbau aus romanischer Zeit an der Stelle des heutigen Gebäudes. Nach einem Blitzschlag brannte sie 1869 vollständig aus. 1877 wurde der Grundstein für die neue Kirche gelegt, die seit 1879 für den Gottesdienst genutzt wurde. Seit den 50er Jahren wurde das Kircheninnere schrittweise renoviert.

Auch Ersdorf gehörte im 19. Jahrhundert zur Mairie d"Adendorf und später zum Amt Meckenheim. Seit der kommunalen Neugliederung 1969 ist Ersdorf ein Ortsteil der Stadt Meckenheim.

Die Kontaktdaten des Ortsvorstehers finden Sie hier: