Infoleiste

Topmeldungen

Neuer Wirtschaftsnewsletter erschienen!

weiterlesen

Aktualisiert-Coronavirus: Infos für Eltern

weiterlesen

Coronavirus: Stadt Meckenheim informiert - Aktueller Stand

weiterlesen

Coronavirus: Sachstand im Rhein-Sieg-Kreis

weiterlesen

Für alle Vorschulkinder geht es ab dem 28. Mai wieder in die Kita

weiterlesen

Bitte beachten: Neue Hygiene- und Infektionsschutzstandards

weiterlesen

Nordrhein-Westfalen-Plan: Stufenweise Öffnung bei den Maßnahmen in der Corona-Pandemie

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Bthvn2020 Logo Vertik 70px

Beethoven Jubiläumsjahr 2020

Informationen und Veranstaltungen zum Beethoven-Jubiläumsjahr.

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkoenigin 2020 Bahar Ülker

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

25.05-25.05.2020

Besuche in unserer Nachbarschaft

weiterlesen

26.05-26.05.2020

WER IST MONSIEUR SCHMITT

weiterlesen

29.05.2020

"Kammerkonzert"

weiterlesen

Modernisierungsoffensive 2 für Bahnhöfe in NRW: Symbolischer Spatenstich in Meckenheim

Investitionen von 7,8 Millionen Euro • Inbetriebnahme bis Mitte 2014

Am Bahnhof Meckenheim erfolgte der erste symbolische Spatenstich für die anstehenden Modernisierungsmaßnahmen.
Der Spatenstich wurde vorgenommen durch den Staatssekretär im NRW-Verkehrsministerium Gunther Adler, den Geschäftsführer Nahverkehr Rheinland, Heiko Sedlaczek, den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Meckenheim, Michael Sperling und den Leiter des Regionalbereiches West der DB Station und Service AG, Uwe Marxen.
Die Umbaumaßnahmen kosten rund 7,8 Millionen Euro (Rahmenvereinbarung). Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Baukosten mit rund2,3Mio. Euro. Bund und Bahn tragenrund5,5 Millionen Euro.
Im Rahmen der Modernisierungsoffensive 2 (MOF 2) werden bis Mitte 2014 folgende Maßnahmen umgesetzt: Die Personenunterführung und zwei Aufzüge werden neu gebaut. Die Bahnsteige werden auf eine Höhe von 76cm erhöht, neu gepflastert und erhalten neues Bahnsteigmobiliar. Außerdem werden zwei neue Wetterschutzhäuser errichtet, ein neues Wegeleitsystem montiert und eine neue Beleuchtungsanlage installiert.

Spatenstich Mov 2 Bahnhof

Offizieller Spatenstich am Meckenheim Bahnhof: (v.l.n.r. Johannes Steger- Fraktionsvorsitzender BfM, Barbara Heymann-Ratsmitglied SPD, MdL Ilka von Boeselager, Joachim Russ- Fraktionsvorsitzender FDP,Staatssekretär im NRW-Verkehrsministerium Gunther Adler,, Dr. Brigitte Kuchta- Fraktionsvorsitzende SPD, Erster Stellvertretender Bürgermeister der Stadt Meckenheim Michael Sperling, Hans-Peter Feilen- Mitglied des Kreistages CDU,  Uwe Marxen- Leiter des Regionalbereiches West der DB Station und Service AG, Werner Albrecht- Mitglied des Kreistages SPD, Heiko Sedlaczek- Geschäftsführer Nahverkehr Rheinland und Heinz-Peter Witt- Technischer Beigeordneter der Stadt Meckenheim


„Mit der Modernisierungsoffensive von Landesregierung, DB und Bund verbessern wir spürbar den Zustand der Bahnhöfe in NRW. Barrierefreiheit und Aufenthaltsqualität sind wesentliche Voraussetzungen für einen attraktiven Nahverkehr im Bahnland Nr. 1“, sagte Verkehrsstaatssekretär Gunther Adler.

„Die baulichen Verbesserungen entlang der Linie RB 23 werden durch die Modernisierung der Bahnhöfe hervorragend abgerundet. Die Fahrgäste können sich auf neue Haltepunkte und barrierefreie Bahnhöfe freuen. Bereits im Dezember dieses Jahres werden die neuen Fahrzeuge eingesetzt, die in punkto Komfort und Sitzplatzkapazität neue Maßstäbe setzen. Die Voreifelbahn wird somit deutlich an Attraktivität gewinnen“, so NVR-Geschäftsführer Heiko Sedlaczek.

„Der Bahnhofsbereich Meckenheim gilt für unsere Stadt als wichtiges Eingangstor hin zur Altstadt und gleichzeitig auch als Verknüpfungspunkt zum Neubaugebiet ‘Meckenheimer Sonnenseite‘ ", so der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Meckenheim, Michael Sperling.

„An immer mehr Bahnhöfen in NRW hat die Modernisierungsoffensive 2 Fahrt aufgenommen,“freut sich Uwe Marxen, Leiter des Regionalbereiches West der DB Station&Service AG.

Außer Meckenheim werden im Rahmen von MOF 2 auch die weiteren an der Voreifelbahn (RB 23) liegenden Bahnhöfe Meckenheim Industriepark, Kottenforst, Odendorf und Rheinbach modernisiert und barrierefrei ausgebaut.
„Zudem werden entlang der Strecke vier weitere neue Bahnstationen gebaut, nämlich in „Bonn Helmholtzstraße“, „Rheinbach Römerkanal“, „Bonn Endenich Nord“ und in „Alfter-Impekoven“, immerhin mit einem Investitionsvolumen in Höhe von neun Millionen Euro“, so Marxen weiter.
Zwischenzeitlich wurde bereits ein Behelfsbahnsteig fertig gestellt. Die Tiefbauarbeiten für die neue Personenunterführung sollen noch im März 2013 beginnen, die Behelfsbrücke wird voraussichtlich im 2. Quartal 2013 gesetzt. Die Gesamtinbetriebnahme der modernisierten Verkehrsstation ist für das 2. Quartal 2014 vorgesehen.

Im Rahmen der Modernisierungsoffensive 2 wurden Baumaßnahmen an 108 kleineren und mittleren Bahnhöfen in Nordrhein-Westfalen vereinbart. Land, Bund und Bahn investieren hierfür in den kommenden Jahren rund 407 Millionen Euro. Bereits heute sind 465 der 691 Stationen im Land stufenfrei.

Text: DB Mobility Logistics AG