Infoleiste

Topmeldungen

Stadt Meckenheim sucht ehrenamtliche Wahlhelfer

weiterlesen

Sport- und Mehrzweckhallen öffnen am 3. Juni unter Auflagen

weiterlesen

Coronavirus: Stadt Meckenheim informiert - Aktueller Stand

weiterlesen

Rathausbesuch nur mit persönlichem Termin

weiterlesen

Coronavirus: Sachstand im Rhein-Sieg-Kreis

weiterlesen

Aktualisiert-Coronavirus: Infos für Eltern

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Bthvn2020 Logo Vertik 70px

Beethoven Jubiläumsjahr 2020

Informationen und Veranstaltungen zum Beethoven-Jubiläumsjahr.

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkoenigin 2020 Bahar Ülker

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

01.06-05.06.2020

Rhododendren, Moor und mehr

weiterlesen

01.06-01.06.2020

Offener Tag der Obere Mühle

weiterlesen

01.06-01.06.2020

Eröffnungsgottesdienst Meckenheimer Kulturtage

weiterlesen

Gesamtkonzept der Meckenheimer Altstadt besticht

Bezirksregierung bewilligt höhere Fördersumme

Frohe Botschaft hatten die Verantwortlichen der Stadtverwaltung Meckenheim zu verkünden: Bürgermeister Bert Spilles, der Technische Beigeordnete Heinz-Peter Witt, die Fachbereichsleiterin Stadtplanung und Liegenschaften, Waltraud Leersch, und der Fachbereichsleiter Verkehr und Grünflächen, Ole Kallenbach, informierten über den Bewilligungsbescheid der Bezirksregierung Köln zur Förderung des Integrierten Handlungskonzeptes der Altstadt Meckenheim mit einer Summe von 2,6 Millionen Euro.

2013.16 Gesamtkonzept Der Meckenheimer Altstadt Besticht.jpeg

Freuen sich auf den Beginn der Baumaßnahmen in der Meckenheimer Altstadt: (v.l.n.r.) Bürgermeister Bert Spilles, Ole Kallenbach, Waltraud Leersch und Heinz-Peter Witt

Die Fachleute in Köln hätten erkannt, dass es sich tatsächlich um ein Gesamtkonzept handele, das über die reine Attraktivitätssteigerung durch Modernisierungsmaßnahmen einzelner Straße hinausreiche. Auch der private und der wirtschaftliche Bereich sei in das Konzept mit aufgenommen worden. Positiv sei hier anzuführen, dass der Bau der neuen Kita „Sonnengarten“, die Investitionen Norbert Schaffraths mit einem Seniorenwohnen oder auch die zukünftige Nutzung des Bahnhofsgebäudes das Konzept flankiere, so der Bürgermeister in einer ersten Einschätzung.

Zu den 17 Schwerpunkten des Handlungskonzeptes , die die Verbindungsachse vom Obertorkreisel bis über die Bahnlinie in die nördliche Stadterweiterung, die Meckenheimer Sonnenseite, herstellen, gehören Maßnahmen, wie die Aufwertung des Bahnhofumfeldes, die Entwicklung und Neugestaltung der Swistbachaue, die Gestaltung des Marktplatzes und des Kirchplatzes oder die Neuausrichtung des „Saaten-Rausch“-Areals.
Spilles hob in seinen Erklärungen besonders heraus, dass bei dem Projekt die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Höchstleistung vollbracht hätten. Diesem außerordentlichen Engagement, sei es zu verdanken, dass die Bezirksregierung die Zuwendungssumme zusätzlich um eine Millionen erhöht habe. Somit ist sowohl die Personenunterführung als förderwürdig anerkannt worden, wie auch der Bau des Platzes um die Kirche.
Die Bezirksregierung Köln hatte sich vor Ort selbst ein Bild von den beantragten Maßnahmen gemacht und erkannt, dass schon jetzt reelle Fortschritte existieren und die Pläne und das Konzept bereits „gelebt“ werden. Es ist sichtbar, dass das Konzept nicht übergestülpt wurde, sondern gewollt ist.
Die Akzeptanz bei den Eigentümern, den Geschäftsleuten und den Bürgern soll durch die Einrichtung eines Baubüros als zentrale Anlaufstelle weiter gestärkt, und durch ein aktives Baustellenmarketing begleitet werden, so Spilles bei der Erörterung.

Die Zeitschiene sehe wie folgt aus: Die ersten Arbeiten können voraussichtlich Ende der Osterferien nach der Ausschreibung beginnen. Kleinteilige Bauabschnitte sind insgesamt vorgesehen, um die Geschäftsleute und die Anwohner zu entlasten. Auch die Wintermonate- mit dem Weihnachtsgeschäft- werden baufrei sein.
Insgesamt wird mit einer Gesamtbauzeit von zwei Jahren gerechnet.
Die Umsetzung des kompletten Integrierten Handlungskonzeptes wird für 2018 erwartet.