Infoleiste

Topmeldungen

Aktualisiert-Coronavirus: Infos für Eltern

weiterlesen

Coronavirus: Stadt Meckenheim informiert - Aktueller Stand

weiterlesen

Stadt Meckenheim sucht ehrenamtliche Wahlhelfer

weiterlesen

Sport- und Mehrzweckhallen öffnen am 3. Juni unter Auflagen

weiterlesen

Rathausbesuch nur mit persönlichem Termin

weiterlesen

Coronavirus: Sachstand im Rhein-Sieg-Kreis

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Bthvn2020 Logo Vertik 70px

Beethoven Jubiläumsjahr 2020

Informationen und Veranstaltungen zum Beethoven-Jubiläumsjahr.

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkoenigin 2020 Bahar Ülker

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

03.06.2020

"Kolping Stammtisch"

weiterlesen

05.06-06.06.2020

WER IST MONSIEUR SCHMITT

weiterlesen

05.06-10.07.2020

Vernissage "Surreale Impressionen"

weiterlesen

Startschuss in das Gigabit-Zeitalter

Stadt Meckenheim und bn:t schließen Kooperationsvertrag ab

Die Stadt Meckenheim macht Tempo. Gemeinsam mit dem regionalen Anbieter bn:t Blatzheim Networks Telecom GmbH treibt sie den Glasfaserausbau voran. Damit die Kernstadt Meckenheims sowie die Ortsteile Altendorf-Ersdorf, Lüftelberg und Merl von superschnellen Surfgeschwindigkeiten profitieren, unterzeichneten Bürgermeister Bert Spilles und der bn:t-Geschäftsführer Günther Blatzheim im Rathaus einen Kooperationsvertrag.

„Wir heben die seit zehn Jahren andauernden Anstrengungen im Breitbandausbau auf ein neues Niveau“, freut sich Bert Spilles, in bn:t einen „nahezu ortsansässiges Unternehmen“ an städtischer Seite zu haben. Schon den Industriepark Kottenforst hatte bn:t erschlossen. Der jetzige Ausbau sei demnach folgerichtig, so der Bürgermeister.

Mit dem Projekt „Glasfaser für Meckenheim“ möchte der Bad Godesberger Anbieter Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s für die Nutzer möglich machen. Das Unternehmen plant den Ausbau schrittweise innerhalb der nächsten drei Jahre. Gestartet wird in Altendorf-Ersdorf. Lüftelberg, Merl und die Kernstadt, in mehrere Gebiete, so genannte Cluster unterteilt, folgen.

Foto zeigt die Akteure der Vertragsunterzeichnung.
Bürgermeister Bert Spilles (vorne rechts) und bn:t-Geschäftsführer Günther Blatzheim (vorne links) setzen auf den Ausbau des Glasfasernetzes in Meckenheim. Im Rathaus ebenfalls dabei, hinten von links: Heinz-Peter Witt (Technischer Beigeordneter), Dirk Schwindenhammer (Wirtschaftsförderer), Nikolaos Pantios (Vertriebsleiter Telekommunikations Services bn:t), Marcus Witsch (Leiter städtischer Fachbereich Verkehr und Grünflächen) sowie Mike Brüggemann (städtischer Fachbereich Verkehr und Grünflächen).

 

Der Ausbau setzt die Zustimmung der Bürger voraus. Mindestens 40 Prozent der ansässigen Haushalte beziehungsweise Unternehmen müssen einen Glasfaseranschluss bei bn:t beauftragen, damit sich der Ausbau lohnt. Denn: Die Glasfasererweiterung wird nicht subventioniert, sondern in Eigeninitiative des Telekommunikationsanbieters finanziert. Insgesamt muss dafür eine hohe zweistellige Millionensumme aufgebracht werden.

Vor dem Start der Vermarktung führt bn:t ausführliche Informationsveranstaltungen in jedem der Ausbaugebiete durch. In persönlichen Beratungsgesprächen werden den Bürgern die Vorteile eines Glasfaseranschlusses erläutert. Und diese sind vielfältig. Wird doch beim Ausbau von Glasfaser die Leitung nicht wie üblich bis zum Verteilerkasten verlegt und von dort mit dem viel schlechter leitenden Kupferkabel zum Haus geführt, sondern direkt bis ins Gebäude verlegt. Ergebnis sind Bandbreiten von bis zu 1 Gigabit. Die Leistung wirkt sich auf das Streamen von Musik und Filmen, das Herunterladen von Fotos sowie das Nutzen von Social Media und Smart Home aus. Unternehmen profitieren von mehr Möglichkeiten zum reibungslosen Durchführen von Videokonferenzen, standortübergreifender Zusammenarbeit an einem Dokument oder der Option, Home Office anzubieten. Zudem können Immobilienbesitzer mit dem Glasfaserausbau eine Wertsteigerung ihrer Immobilie erreichen.

„Das ist ein großer Schritt“, so Wirtschaftsförderer Dirk Schwindenhammer. Bei der Vertragsunterzeichnung zeigte Schwindenhammer einige Eckpunkte der Meckenheimer Erfolgsgeschichte auf, die im Jahr 2009 mit einer ersten Bedarfsuntersuchung begann. Der Kooperationspartner bn:t verlegte ab 2010 in mehreren Bauabschnitten im Industriepark Kottenforst eine eigene Infrastruktur. 2013/14 wurden der Stadt Fördermittel bewilligt. Die Netzerweiterung in den Stadtteilen Altendorf, Ersdorf, Lüftelberg und Merl erfolgte. 2017/18 forcierte die Deutsche Telekom den Netzausbau in der Kernstadt. Das Unternehmen setzte Eigenmittel ein und versorgte 7.500 Haushalte mit schnellem Internet (bis 100 Mbit/s). Dank eines Förderprogramms, welches über den Rhein-Sieg-Kreis läuft, sollen bis Ende 2021 die letzten bisher nicht umgerüsteten Kabelverzweiger und alle Schulen im Stadtgebiet mit Glasfaserleitung versorgt werden. „Das sind Investitionen in die Zukunft“, betonten Spilles und Schwindenhammer unisono.

Günther Blatzheim und sein Unternehmen fühlen sich mit der Region und speziell mit der Apfelstadt sehr verbunden. 2006 habe man mit dem Bereich Netzbetrieb in Meckenheim begonnen. „Jetzt ist Meckenheim wieder Vorreiter“, sagte der bn:t-Geschäftsführer und verwies auf die nun beginnende Vermarktung. Im Rahmen von Informationsveranstaltungen geht das Unternehmen auf die Bürger zu. Eine erste Veranstaltung dieser Art findet am Donnerstag, 12. März, um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle von Altendorf-Ersdorf statt.

Interessierte Bürger können sich auch direkt mit dem Unternehmen in Verbindung setzen: unter der kostenlosen Info-Hotline 0800-2282285 oder per E-Mail glasfaser-meckenheim@bn-t.de. Schneller und regionaler Service ist mit inbegriffen, verspricht bn.t und verweist auf einen eigenen Shop am Neuen Markt sowie ortsansässige Techniker, die ständige Zuverlässigkeit bieten.