Infoleiste

Topmeldungen

Meckenheim radelt wieder mit

weiterlesen

Coronavirus: Stadt Meckenheim informiert - Aktueller Stand

weiterlesen

Stadtwerke Meckenheim geben die Umsatzsteuersenkung direkt an die Kunden weiter

weiterlesen

Stadt Meckenheim sucht dringend ehrenamtliche Wahlhelfer

weiterlesen

Katholische Öffentliche Bücherei erfüllt Urlaubswünsche

weiterlesen

Hallenfreizeitbad ist wieder geöffnet

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Bthvn2020 Logo Vertik 70px

Beethoven Jubiläumsjahr 2020

Informationen und Veranstaltungen zum Beethoven-Jubiläumsjahr.

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkoenigin 2020 Bahar Ülker

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

11.07-11.07.2020

Rheingau Musik Festival 2020

weiterlesen

12.07-12.07.2020

"6000 Jahre Meckenheimer Geschichte"

weiterlesen

14.07-14.07.2020

"Gesprächs-Cafe für Trauernde"

weiterlesen

Rettung der Firma Huber im Meckenheimer Industriepark

Lohr GmbH führt das Unternehmen weiter

Die gute Nachricht- gerade in Coronazeiten- erzählt eine Erfolgsgeschichte, die zur Rettung der in die Insolvenz geratenen Firma Huber im Industriepark Kottenforst geführt hat. Damit sind der Fortbestand des Unternehmens und die Erhaltung aller 34 Arbeitsplätze vor Ort sichergestellt.

Denn die Lohr Präzision Technologies GmbH übernahm zum 1. Juni den Geschäftsbetrieb in Meckenheim.

Geschäftsführer Stefan Lohr hat das Potential der Firma erkannt und nutzt die Synergien hinsichtlich seines bereits bestehenden Unternehmens im Ruhrgebiet. Die Firma setzt auf Nachhaltigkeit. Während andere Automobilzulieferer große Stückzahlen produzieren und um Marktanteile kämpfen, gründete Lohr einen Feinstanzbetrieb als Manufaktur. Dabei stellt die Firma keine von großen KFZ-Herstellern vorgegebenen Teile her, sondern entwickelt ihre eigenen Produkte und bietet diese ihren Kunden individuell an.

Besichtigung der Produktionsstätte: v.l.) Andreas Willems, Sebastian Schuster, Holger Jung, Stefan Lohr, Mitarbeiter Andreas Lenz und Dr. Andreas Schulte-Beckhausen.
Besichtigung der Produktionsstätte: v.l.) Andreas Willems, Sebastian Schuster, Holger Jung, Stefan Lohr, Mitarbeiter Andreas Lenz und Dr. Andreas Schulte-Beckhausen.

Vor Ort im Industriepark machten sich Landrat Sebastian Schuster und Meckenheims Erster Beigeordneter Holger Jung, der urlaubsbedingt den Bürgermeister vertrat, ein Bild von der Firma. Schuster hob hervor, dass er sich sehr freue, dass das Unternehmen im Industriepark Kottenforst erhalten bleiben könne. Trotzdem bereite ihm die allgemeine Wirtschaftslage der Unternehmen große Sorgen. Durch die Pandemie könnten auch andere Unternehmen in Schieflage geraten. Trotz aller Hilfen, die Bund und Land aufstellen, befürchtet der Landrat zunehmende Insolvenzen im Herbst dieses Jahres. Der Ortstermin diene auch der Werbung für andere Firmen, die Hilfestellungen anzunehmen. Das Beispiel im Meckenheimer Industriepark zeige, dass Unternehmen trotz Insolvenz durchaus fortgeführt und saniert werden können.

Holger Jung erfuhr bei der Besichtigung des Betriebes, welcher Anstrengungen es bedarf, eine Firma zu retten. Auch er freute sich über den Erhalt der Arbeitsplätze und der Firma am Wirtschaftsstandort in Meckenheim. Gerade in Cornazeiten sei es eine zusätzliche große Herausforderung ein neues Unternehmen, das aus der Insolvenz kommt, zu führen. Mit der Firma Lohr werde ein wichtiges Zeichen auch für andere gesetzt, sich wirtschaftlich zu engagieren. Als Hilfe bot er die Unterstützung der städtischen Wirtschaftsförderung an.

Das Amtsgericht Bonn hatte im Oktober 2018 das Insolvenzeröffnungsverfahren eingeleitet und Anfang 2019 das Insolvenzverfahren eröffnet. Bei der Firma Huber handelte es sich um ein alteingesessenes Unternehmen in Meckenheim, das auf die Herstellung von

Präzisionsdrehteilen und artverwandten Erzeugnissen aus Metall, Kunststoff und ähnlichem Materialien spezialisiert war, und über einen alten und umfangreichen Kundenstamm verfügt.

Seit Einleitung des Insolvenzeröffnungsverfahrens führte der Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Dr. Andreas Schulte-Beckhausen, aus der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Schulte- Beckhausen & Bühs in Bonn, den Geschäftsbetrieb fort. Er ergriff zahlreiche bedeutende Maßnahmen zur Konsolidierung des Geschäftsbetriebes und schuf damit Voraussetzungen für eine erfolgreiche übertragende Sanierung.

Die ADWIN Consulting GmbH vermittelte und kontaktierte geeignete Interessenten für eine vollständige Übernahme des Geschäftsbetriebes. Nach intensiven Verhandlungen mit verschiedenen Interessenten konnte Dr. Andreas Schulte-Beckhausen schließlich mit der Firma Lohr Präzision Technologies GmbH durch den Abschluss entsprechender Verträge die Fortführung des Geschäftsbetriebes und den Erhalt sämtlicher Arbeitsplätze im Rahmen einer übertragenden Sanierung sicherstellen. „Die neuen Eigentümer sehen weiteres Potential durch die Einbindung neuer Fertigungstechnologien und die Erweiterung durch hochqualifizierte Mitarbeiter. Dies ist ein Glücksfall für alle Beteiligten” sagt Andreas Willems, Geschäftsführer der ADW1N Consulting GmbH.

Der Insolvenzverwalter, Dr. Andreas Schulte-Beckhausen, sah es als seine Aufgabe an, das Unternehmen als Ganzes bestmöglich zu verwerten und den Fortbestand des Unternehmens und den Erhalt der Arbeitsplätze durch eine übertragende Sanierung sicherzustellen. „Das ist mit der Übertragung des gesamten Geschäftsbetriebes auf die neu gegründete Gesellschaft sehr gut gelungen.", so der Insolvenzverwalter.