Infoleiste

Topmeldungen

Rathaus bleibt weiterhin eingeschränkt geöffnet

weiterlesen

Coronavirus: Stadt Meckenheim informiert - Aktueller Stand

weiterlesen

Was bei Eis und Schnee zu beachten ist

weiterlesen

Impfzentrum des Rhein-Sieg-Kreises startet am 8. Februar

weiterlesen

Interkommunale Forderung einer zentralen Impfmöglichkeit im Linksrheinischen

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Bthvn2020 Logo Vertik 70px

Beethoven Jubiläumsjahr 2020

Informationen und Veranstaltungen zum Beethoven-Jubiläumsjahr.

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkoenigin 2020 Bahar Ülker

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Hände

Stiftungen in Meckenheim

Bürgerstiftung und Lückert-Stiftung

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

26.03-26.03.2021

Musical Magics

weiterlesen

06.06-06.06.2021

"WER IST MONSIEUR SCHMITT" oder WER SIND SIE?

weiterlesen

Der Grünspecht – ein bunter Vogel

Pressemitteilung von Donnerstag, 29. Oktober 2020 Rhein-Sieg-Kreis

Rhein-Sieg-Kreis (we) –  Er ist ein Specht und doch ist das typische Klopfen bei ihm nur selten zu hören, denn er verbringt viel Zeit auf dem Boden. Charakteristisch für ihn sind im Frühling seine Rufe zur Balzzeit, die häufig wie ein "Lachen" klingen. Daher nennt man ihn auch Lachvogel.

Gruenspecht-junger-in-wiese Marmotwhistler-pixabayIm Jahr 2014 wurde der Grünspecht "Vogel des Jahres". Er gehört mit seinem grüngelb gefärbten Gefieder, seiner roten Haube und dem schwarzen Gesicht zu den buntesten einheimischen Vögeln und steht unter Artenschutz.

Oft kann man ihn dabei beobachten, wie er auf Wiesen umherläuft. Wenn der Grünspecht auf dem Boden unterwegs ist, ist er auf Nahrungssuche und kleinen Insekten auf der Spur. Dabei benutzt das bis zu 30 cm große Tier seinen kräftigen Schnabel wie ein Werkzeug, das er mal als Axt, Meißel oder Zange einsetzt. So schlägt er Löcher in die Nester der Wiesenameisen und der Roten Waldameisen und schleckt sie mit seiner langen, klebrigen Zunge auf.

Unter allen Spechten, die in Europa leben, hat der Lachvogel die längste Zunge. Er kann sie bis zu zehn Zentimeter vorstrecken und erwischt so in den Ameisengängen auch gut versteckte Ameisen, deren Larven und Puppen. Manchmal aber schlägt er auch einfach die Ameisennester auseinander. Dabei bewegt er sich, als ob er einen Taktstock schlagen würde.

Der Grünspecht ist einerseits anpassungsfähig, andererseits wegen seiner einseitigen Nahrung sehr von milden Wintern abhängig. Harte und schneereiche Winter haben die Grünspecht-Bestände vor vielen Jahren stark verringert. "Seit einiger Zeit schon beobachten wir einen Anstieg der Population. Im Rhein-Sieg-Kreis leben derzeit etwa 400 Brutpaare. Mittlerweile ist die Art flächendeckend verbreitet und kommt bis in die Hochlagen von Leuscheid und Siebengebirge vor", erklärt Frank Hoffmann, Artenschutzspezialist des Amtes für Umwelt- und Naturschutz des Rhein-Sieg-Kreises. "Offensichtlich ist er ein Gewinner des Klimawandels."

Die Experten des Amtes geben für den farbenprächtigen Vogel folgende Artenschutztipps: Verzichten Sie darauf, Gift gegen Insekten einzusetzen, denn sie sind eine wichtige Nahrungsquelle für den Grünspecht. Und auch Wiesenameisennester im Rasen sollten als eines der Hauptnahrungsmittel erhalten bleiben. Ein insekten- und zugleich grünspechtfreundlicher Garten enthält neben Rasenflächen und Blumenrabatten ohne gefüllte Blüten auch ungepflegte, wilde Bereiche.  Stehendes Totholz in Wäldern, Parks und Gärten sollte unbedingt stehen bleiben, da die Spechte dieses Holz als Höhle nutzen.

Nähere Auskünfte rund um das Thema Grünspecht gibt es beim Umwelttelefon des Rhein-Sieg-Kreises unter der Telefonnummer (02241)13-2200.