Infoleiste

Topmeldungen

Wasserabstellung am 13. Dezember 2022 wegen Umbauarbeiten am Trinkwassernetz

weiterlesen

Karnevalssession 2022/23 ist eröffnet - zum Karnevalszug jetzt anmelden!

weiterlesen

Badevergnügen in der Adventszeit

weiterlesen

Wenn Gas und Strom wegfallen

weiterlesen

Selbstablesung der Wasserzähler

weiterlesen

Privater Wohnraum für Flüchtlinge gesucht

weiterlesen

Bundesweiter Warntag am 8. Dezember: Im Kreisgebiet heulen die Sirenen

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Telefon 02225 917-0
Öffnungszeiten Bürgerservice
ohne Termin

Mi              7:30 bis 12:30 Uhr
Sonst nur mit Terminvergabe
https://termine.meckenheim.de/?rs
Per E-Mail: buergerbuero@meckenheim.de
Telefon für Termin nur Mo/Di/Do/Fr 9-10:30 Uhr + Di/Do 14-15 Uhr: 
(02225) 917-206/207/208

Weitere Kontaktdaten
Terminverwaltung Ara Displaying Images Cal

Termin- reservierung Bürgerservice

Zur Terminreservierung:

weiterlesen
Jungholzhalle Eingang

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen
zur Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkönigin Celina Kotz Krönung

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Hände

Stiftungen in Meckenheim

Bürgerstiftung und Lückert-Stiftung

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

09.12.2022

"Beratungsveranstaltung Forum Senioren"

weiterlesen

10.12-10.12.2022

Weihnachtliche Musik am Glockenspiel

weiterlesen

13.12.2022

Literaturkreis bespricht „Der Wal und das Ende der Welt" von John Ironmoger

weiterlesen

Spiegel des Zeitgeschehens: Feierliche Einbürgerung im Siegburger Kreishaus

Rhein-Sieg-Kreis (hei) – Sie sind auch immer ein Spiegel des Zeitgeschehens: die feierlichen Einbürgerungen im Siegburger Kreishaus. Wurden zur Hoch-Zeit des Geschehens rund um den Brexit bei einem Termin im April 2019 neunzehn Personen aus Großbritannien eingebürgert, so wurden jetzt (21. September 2022) jeweils eine Person aus der Russischen Föderation und aus der Ukraine eingebürgert.

Insgesamt 50 Personen händigte im Rahmen einer Feierstunde im Großen Sitzungssaal des Siegburger Kreishauses Dr. Michael Rudersdorf, Dezernent für Recht, Ordnung, Wahlen des Rhein-Sieg-Kreises, die Einbürgerungsurkunden aus.

„Ich freue mich, fünfzig neue deutsche Staatsbürgerinnen und Staatsbürger im Rhein-Sieg-Kreis begrüßen zu können“, sagte Dr. Michael Rudersdorf zu den Einzubürgernden. „Mit der Einbürgerung gehen Rechte und Pflichten im demokratischen Rechtsstaat einher“, machte Rudersdorf noch einmal bewusst und lud die Neubürgerinnen und Neubürger dazu ein, sich zum Beispiel ehrenamtlich in das Gemeinwesen einzubringen und das Wahlrecht zu nutzen.

Auch der 20-jährige Ninour Kaberial erhielt jetzt die deutsche Staatsbürgerschaft. Bereits vor acht Jahren, 2014, war er aufgrund des Krieges aus seiner Ursprungsheimat Syrien nach Deutschland geflüchtet. Beginnend ab der vierten Klasse hat er das deutsche Schulsystem durchlaufen: Nach seinem Hauptschul- und Realschulabschluss erlangte er erfolgreich die Fachhochschulreife. „Ich möchte die deutsche Kultur richtig aufnehmen und verstehen lernen und mich mit den deutschen Bürgern durch die deutsche Staatsbürgerschaft verbunden fühlen“, bekräftigte Ninour Kaberial seinen Wunsch, sich in der neuen Heimat einzubringen.

Mit jeweils sechs Personen stammt der überwiegende Teil aus Italien und der Türkei. Die übrigen Einbürgerungsbewerberinnen und Einbürgerungsbewerber besaßen bisher die Staatsangehörigkeit folgender Staaten: Ägypten (1), Brasilien (1), Dänemark (1), Ecudaor (1), Griechenland (4), dem Irak (1), dem Iran (3), der Republik Kosovo (3), Kroatien (1), Marokko (4), Peru (1), Polen (3), Portugal (2), Rumänien (3), Spanien (1), Somalia (1), Syrien (2), Thailand (3).

Die Einbürgerungsbewerberinnen und Einbürgerungsbewerber wohnen derzeit in nachfolgend genannten Gemeinden: 2 in Alfter, 5 in Bornheim, 4 in Hennef, 3 in Königswinter, 1 in Lohmar, 1 in Meckenheim, 1 in Much, 2 in Neunkirchen-Seelscheid, 3 in Niederkassel, 2 in Rheinbach, 10 in Sankt Augustin, 8 in Siegburg, 1 in Swisttal, 5 in Wachtberg und 2 in Windeck.

Unter den 50 neuen deutschen Staatsangehörigen befinden sich 30 weibliche und 17 männliche Erwachsene sowie drei Kinder.

Von den 50 Einbürgerungskandidaten wurden 22 bereits in der Bundesrepublik Deutschland geboren.

Vor der eigentlichen Einbürgerung werden die neuen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger ein Bekenntnis auf das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland abgeben; dieses lautet: „Ich erkläre feierlich, dass ich das Grundgesetz und die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland achten und alles unterlassen werde, was ihr schaden könnte.“ Dieses Bekenntnis wird zum Schluss der Einbürgerungsfeier mit dem Singen der deutschen Nationalhymne bekräftigt.

Persönlicher Ansprechpartner für alle Zugewanderten ist der Neubürgerbeauftragte des Rhein-Sieg-Kreises, Ludwig Neuber. Er bietet nach telefonischer Vereinbarung Sprechstunden an. Termine können mit ihm telefonisch unter der Rufnummer (02295) 902318 oder (0160) 8230810 oder per E-Mail an ludwig@neuber.de vereinbart werden. Der Kontakt kann auch über das Kommunale Integrationszentrum des Rhein-Sieg-Kreises, - Der Landrat -, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg, Telefon (02241) 13-3066, E-Mail: integration@rhein-sieg-kreis.de hergestellt werden.

Zur Pressemitteilung mit Bild