Infoleiste

Topmeldungen

Gelungene Premiere des Neujahrskonzerts in der Meckenheimer Jungholzhalle

weiterlesen

Mehr Licht für die Parkfläche am Neuen Markt

weiterlesen

Stadt Meckenheim zeigt null Toleranz nach Attacke auf Feuerwehrleute

weiterlesen

Neuer Container für Elektro-Kleingeräte

weiterlesen

Meckenheim feiert den 250. Geburtstag Beethovens

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Bthvn2020 Logo Vertik 70px

Beethoven Jubiläumsjahr 2020

Informationen und Veranstaltungen zum Beethoven-Jubiläumsjahr.

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Miniaturbild Blütenkönigin Katharina Arndt

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

16.01.2020

"Sprechstunde der Taschengeldbörse"

weiterlesen

19.01.2020

"36. Närrisches Biwak"

weiterlesen

19.01.2020

"36. Närrisches Biwak"

weiterlesen

Ökoprofit-Betriebe ausgezeichnet

RUNGIS express AG aus Meckenheim erstmals dabei

Ein Jahr lang haben sich dreizehn Unternehmen aus der Region Bonn/Rhein-Sieg im Rahmen des Projektes Ökoprofit (ÖKOlogisches PROjekt für Integrierte UmweltTechnik) den Fragen von Nachhaltigkeit und Klimaschutz für ihren Betrieb gestellt. Mit Erfolg – denn sie konnten jetzt aus den Händen von Umweltminister Johannes Remmel ihre Auszeichnung entgegennehmen. Ein Jahr lang dürfen sie sich nun „Ökoprofit-Betrieb“ nennen. Mit dabei war erstmals die RUNGIS express AG aus Meckenheim.

„Ich danke allen Beteiligten für Ihr großes Engagement in diesem Projekt“, so Landrat Sebastian Schuster in seiner Begrüßung. Er gab den Unternehmen aber auch noch eine Bitte mit auf den Weg. „Nehmen Sie nach Abschluss des Projektes nicht nur eine Urkunde, sondern auch den Gedanken des „Ökoprofits“ mit nach Hause, mit in Ihren Betrieb und behalten sie ihn bei künftigen Entscheidungen im Hinterkopf.“

Erstmalig haben der Rhein-Sieg-Kreis und die Bundesstadt Bonn gemeinsam im letzten Jahr eine Projektrunde Ökoprofit gestartet; ein Projekt, das zum Ziel hat, das Umweltmanagement in Betrieben zu verbessern und gleichzeitig Kosten zu senken. Im vergangenen Jahr haben sich die dreizehn Unternehmen in gemeinsamen Workshops mit Umweltberatern der beauftragten Firma Arqum (Gesellschaft für Arbeitssicherheits-, Qualitäts- und Umweltmanagement mbH) allen für sie relevanten Umweltthemen im Bereich Energie, Abfall, Wasser, Abwasser und Gefahrstoffe gewidmet.

Doch auch „alte Hasen“ sind bei der Veranstaltung zugegen: Sechs Unternehmen führen ihre Projekte aus den Vorjahren im Ökoprofit-Klub Bonn fort. „Mit der Teilnahme an Ökoprofit zeigen die Unternehmen Verantwortung und haben erkannt, dass sich der Schutz von Umwelt und Klima lohnt: Das Management von Energie und Ressourcen wird mehr und mehr zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor“, sagte Minister Remmel.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Durch alle Maßnahmen, die nun aufgrund des Projektes erkannt und in den Betrieben eingeführt wurden, ließe sich dauerhaft der Stromverbrauch von 180 Vierpersonen-Haushalten decken. 468 t Kohlenstoffdioxid werden eingespart. Das entspricht dem CO2-Ausstoß eines Mittelklasse-PKW bei einer 90-fachen Erdumrundung.

Auch für die RUNGIS express AG war die Teilnahme ein Erfolg. „Im Laufe des Projektes hat sich herausgestellt, dass wir im Grunde bereits ganz gut unterwegs sind. Dennoch haben wir neue Erkenntnisse aus den Workshops gezogen. Herkömmliche Leuchtstoffröhren wurden durch LED-Leuchten ersetzt. Das amortisiert sich bereits im ersten Jahr. Eine Zeitschaltuhr am Snackautomaten wurde eingebaut, damit dieser nur tagsüber in Betrieb ist. Außerdem konnte die konstante Raumtemperatur im IT-Bereich um 2 Grad erhöht werden. Die geringere Kühlung spart auch Energie. Im gesamten Betrieb wurden neue Müllbehälter aufgestellt, die eine bessere Trennung des Restmülls erlauben. Außerdem ist aus dem Projekt die Planung einer neuen Heizungsanlage hervorgegangen, deren Einbau wir noch in diesem Jahr realisieren möchten. Hierbei soll auch die Wärmerückgewinnung aus Kühlanlagen berücksichtigt werden. Wir gehen davon aus, dass wir unseren Heizölverbrauch so fast halbieren können“, erläutert Vorstandsvorsitzender Christian Helms.

Träger des Projektes sind die Bundesstadt Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis. Das Umweltministerium des Landes NRW fördert Ökoprofit mit 20 000 Euro, der Eigenanteil der Stadt Bonn und des Kreises beträgt je 8.000 Euro. Die teilnehmenden Unternehmen bringen abhängig von der Anzahl ihrer Mitarbeiter anteilig die verbleibenden Kosten auf.

Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Internetseite des Rhein-Sieg-Kreises unter www.rhein-sieg-kreis.de/oekoprofit  oder bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Meckenheim unter der Telefonnummer (02225) 917216, E-Mail dirk.schwindenhammer@meckenheim.de .

Text: Rhein-Sieg-Kreis und Stadt Meckenheim