Infoleiste

Topmeldungen

Stadt Meckenheim sucht dringend ehrenamtliche Wahlhelfer

weiterlesen

In den Ferien ins Hallenfreizeitbad

weiterlesen

Meckenheim radelt wieder mit

weiterlesen

Coronavirus: Stadt Meckenheim informiert - Aktueller Stand

weiterlesen

Stadtwerke Meckenheim geben die Umsatzsteuersenkung direkt an die Kunden weiter

weiterlesen

Katholische Öffentliche Bücherei erfüllt Urlaubswünsche

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Bthvn2020 Logo Vertik 70px

Beethoven Jubiläumsjahr 2020

Informationen und Veranstaltungen zum Beethoven-Jubiläumsjahr.

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkoenigin 2020 Bahar Ülker

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

14.07-14.07.2020

"Gesprächs-Cafe für Trauernde"

weiterlesen

15.07-15.07.2020

"Rechtliche Information für Frauen in Meckenheim und Rheinbach"

weiterlesen

19.07-19.07.2020

"6000 Jahre Meckenheimer Geschichte"

weiterlesen

Eine tolle Zeitreise zu den Ur-Meckenheimern

Interessantes aus dem Lehralltag am Konrad-Adenauer-Gymnasium

Sm Button Weitere Meldungen

Am 2. Dezember kamen Dr. Jörg Köpke und Heide Simm vom Meckenheimer Stadtmuseum zu uns in den Geschichtsunterricht der Klasse 6a und 6b des Konrad-Adenauer-Gymnasiums (KAG). Unsere Geschichtslehrerin Susanne Härtel hat den Kontakt hergestellt und den Besuch organisiert.
Zuerst überlegten wir, weshalb sich die Menschen in der Jungsteinzeit in der Meckenheimer Gegend niedergelassen haben. Das milde Klima, der fruchtbare Boden und die Swist waren mögliche Gründe. Wir wiederholten, was unter der Neolithischen Revolution zu verstehen ist: der Übergang vom Nomadenleben mit Jagen und Sammeln zur Sesshaftigkeit mit Ackerbau und Viehzucht. Dr. Köpke erzählte uns außerdem viel über die Langhäuser in der Jungsteinzeit. Zur besseren Anschaulichkeit hat Jörg Köpke ein Hausmodell mitgebracht. In einem solchen Haus lebten drei Generationen- Großeltern, Eltern und ihre Kinder. Für den Bau eines Langhauses hat man ca. 50 Baumstämme benötigt. Um diese Bäume zu fällen, hatten auch die Steinzeitmenschen schon eine Axt. Diese bestand aus einem Holzgriff, an dem mit Birkenpech und Sehnen ein scharfer Feuerstein festgemacht wurde. In den Häusern lebten meistens zwölf bis 15 Personen, die Tiere blieben immer draußen.
Heide Simm hatte zwei Brotarten aus Dinkel und Emmer dabei, die die Steinzeitmenschen vermutlich gegessen haben. Das Brot durfte auch jeder einmal probieren. Damit sie überhaupt Brot backen konnten, brauchten sie erst einmal Mehl. Das Mehl wurde aus den Getreidekörnern auf einem Sandstein gemahlen. Da sie noch keinen Mülleimer hatten, warfen sie ihre Abfälle in eine Grube. Damit Mäuse nicht an das Essen kommen konnten, hängten sie es in Tongefäßen an die Dachlatten in den Häusern auf.

Geschichtsunterricht 2014


Bei den Informationen über die Ur-Meckenheimer war für jeden Schüler etwas Interessantes dabei. Jeder durfte auch einmal selbst Mehl mahlen, was toll war. Dabei stellten wir fest, dass es ganz schön lange dauerte, bis man genügend Mehl für ein Brot gemahlen hatte. Hoffentlich können wir bald einen Ausflug nach Altendorf in das Meckenheimer Stadtmuseum machen. Wir bedanken uns herzlich bei Heide Simm und Dr. Jörg Köpke für diese tolle Geschichtsstunde und für die Bücher zur Meckenheimer Stadtgeschichte.

Text: Celina Kotz und Franca Ribbert, Klasse 6b, KAG
Foto KAG

Kontakt
Konrad-Adenauer-Gymnasium 
Königsberger Straße 30
53340 Meckenheim
Tel. (02225) 917401
Fax: (02225) 917403
E-Mail: schulleitung@meckenheim-kag.de  
oder sektretariat@meckenheim-kag.de  
Internet: www.meckenheim-kag.de