Infoleiste

Topmeldungen

Stadt Meckenheim sucht dringend ehrenamtliche Wahlhelfer

weiterlesen

In den Ferien ins Hallenfreizeitbad

weiterlesen

Meckenheim radelt wieder mit

weiterlesen

Coronavirus: Stadt Meckenheim informiert - Aktueller Stand

weiterlesen

Stadtwerke Meckenheim geben die Umsatzsteuersenkung direkt an die Kunden weiter

weiterlesen

Katholische Öffentliche Bücherei erfüllt Urlaubswünsche

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Bthvn2020 Logo Vertik 70px

Beethoven Jubiläumsjahr 2020

Informationen und Veranstaltungen zum Beethoven-Jubiläumsjahr.

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkoenigin 2020 Bahar Ülker

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

14.07-14.07.2020

"Gesprächs-Cafe für Trauernde"

weiterlesen

15.07-15.07.2020

"Rechtliche Information für Frauen in Meckenheim und Rheinbach"

weiterlesen

19.07-19.07.2020

"6000 Jahre Meckenheimer Geschichte"

weiterlesen

Coronavirus: Sachstand im Rhein-Sieg-Kreis

Pressemitteilung des Rhein-Sieg-Kreises (12. März, 17.50 Uhr)

Der Krisenstab des Rhein-Sieg-Kreises hat heute wiederum unter Beteiligung von Landrat Sebastian Schuster getagt. Im Rhein-Sieg-Kreis sind insgesamt 25 Personen positiv auf SARS CoV2 getestet worden.

„Die Zahlen haben sich in den letzten drei Tagen im Rhein-Sieg-Kreis verdoppelt“, so Landrat Sebastian Schuster. „Damit das nicht so weitergeht, leiten wir konkrete Maßnahmen ein.“

Das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises hat die Kontaktpersonenermittlung durchgeführt. „Diese gestaltet sich in zwei der neuen Fälle leider sehr schwierig, da die Personen beide teilweise noch unüberschaubare Kontakte hatten“, so Dr. Rainer Meilicke, Leiter des Kreisgesundheitsamtes. Die bisher Erkrankten sind glücklicherweise alle außer einer noch in ihrem häuslichen Umfeld.

Im Moment sind im Rhein-Sieg-Kreis drei Schulen geschlossen – eine in Ruppichteroth bis zum 13. März, eine in Bad Honnef bis zum 13. März und eine in Königswinter für den heutigen Tag. „Die Kontaktpersonenermittlung in Schulen ist besonders wichtig! Haben wir die Kontaktpersonen eingegrenzt, ist es überhaupt nicht notwendig, die gesamte Schule zu schließen“, erläutert Dr. Meilicke und appelliert an die Schulleitungen den Kontakt zum Gesundheitsamt zu suchen. „In den Schulen liegen schon seit Jahren unsere Kontaktdaten.“

Die aktuelle Lage im Rhein-Sieg-Kreis sieht derzeit wie folgt aus:

Bestätigte Fälle 25
Personen in Häuslicher Absonderung 273

Die Verteilung auf den Rhein-Sieg-Kreis sieht wie folgt aus:

Alfter 3
Bad Honnef 1
Bornheim 1
Hennef 3
Königswinter 1
Lohmar 1
Meckenheim 1
Much 2
Niederkassel 1
Siegburg 9
Troisdorf 2

Landrat Schuster hat heute Mittag - nach Abstimmung mit den Fraktionsvorsitzenden – entschieden, dem Beispiel verschiedener Kommunen zu folgen und bis zu den Osterferien sämtliche Ausschusssitzungen des Rhein-Sieg-Kreises abzusagen. Einzig die Sitzung des Kreiswahlausschusses wird planmäßig stattfinden, da sie aus rechtlichen Gründen bis Ende März durchgeführt werden muss. Offen ist noch, ob der Kreisausschuss Ende März doch tagen wird. Mit der Absage verfolgt Landrat Schuster das Ziel, Sekundärinfektionen bei den Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Kreisgebiet zu verhindern, die mit überdurchschnittlich vielen Kontaktpersonen zusammenkommen.

Wichtige Hinweise für Bürgerinnen und Bürger:

Sie hatten möglicherweise Kontakt mit einer positiv getesteten Person?
Bleiben Sie zuhause und kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bzw. Ihre Hausärztin. Bitte nehmen Sie zunächst telefonisch mit der Praxis Kontakt auf. Sie können sich zwischen 8 Uhr und 20 Uhr auch an das Bürgertelefon des Rhein-Sieg-Kreises wenden: 02241 / 13-3333.

Sie waren in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet?
Bleiben Sie bitte zunächst zuhause und kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bzw. Ihre Hausärztin. Bitte nehmen Sie zunächst telefonisch mit der Praxis Kontakt auf. Sie können sich zwischen 8 Uhr und 20 Uhr auch bei unserem Bürgertelefon melden: 02241 / 13 3333.

Sie sind Fachkraft / niedergelassene Ärztin bzw. niedergelassener Arzt und hätten gerne allgemeine Hinweise?
Bitte melden Sie sich unter der Rufnummer 02241 / 13-3890. Sie ist während der Dienstzeiten besetzt – es läuft ein Band, auf dem Sie eine Nachricht hinterlassen können. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.

Sie haben schwerere Krankheitssymptome?
Bei schweren Symptomen wie Atemnot, Fieber über 38,5 Grad und schwerem Krankheitsgefühl wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder außerhalb der Sprechzeiten an den ärztlichen Notdienst der KV Nordrhein unter der Nummer 116117. Besprechen sie Ihre Situation auf jeden Fall zunächst telefonisch.

Sie haben leichte Krankheitssymptome?
Bleiben Sie zuhause und schonen Sie sich. Sie brauchen nicht in eine Arztpraxis zu fahren. Eine Krankschreibung kann auch telefonisch veranlasst werden.

Bitte rufen Sie nicht den Notruf 112 an - dieser steht für lebensbedrohliche Erkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall), Feuer und Unfälle zur Verfügung und muss für diese unbedingt freigehalten werden.