Infoleiste

Topmeldungen

Umbauarbeiten am Trinkwassernetz - Bereich: Auf dem Driesch, Gemeindegasse, Rosenweg und Gerichtsstraße

weiterlesen

Schließtage Karneval

weiterlesen

Rheinischer Frohsinn auf den Straßen

weiterlesen

Wahl zum Schöffenamt

weiterlesen

Meckenheimer Kulturtage 2023

weiterlesen

Jecker Sturm auf das Meckenheimer Rathaus

weiterlesen

Interessenbekundungsverfahren zum Bau und Betrieb einer Kindertageseinrichtung in Meckenheim

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Telefon 02225 917-0
Öffnungszeiten Bürgerservice
ohne Termin

Mi              7:30 bis 12:30 Uhr
Sonst nur mit Terminvergabe
https://termine.meckenheim.de/?rs
Per E-Mail: buergerbuero@meckenheim.de
Telefon für Termin nur Mo/Di/Do/Fr 9-10:30 Uhr + Di/Do 14-15 Uhr: 
(02225) 917-206/207/208

Weitere Kontaktdaten
Terminverwaltung Ara Displaying Images Cal

Termin- reservierung Bürgerservice

Zur Terminreservierung:

weiterlesen
Jungholzhalle Eingang

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen
zur Jungholzhalle:

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkönigin Celina Kotz Krönung

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich Willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Hände

Stiftungen in Meckenheim

Bürgerstiftung und Lückert-Stiftung

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

08.02-08.02.2023

Filmabend im Drehwerk Adendorf

weiterlesen

11.02-11.02.2023

Traditionelles gemeinsames Kaffeetrinken im Café Sofa

weiterlesen

12.02-12.02.2023

Rathaussturm

weiterlesen

Wenn Gas und Strom wegfallen

„Wer vorbereitet ist, kann in einer Notsituation viel für sich und seine Lieben tun! Planen Sie deshalb jetzt!“
Landrat Sebastian Schuster

Unsere Stromversorgung in Deutschland gehört zu den sichersten in ganz Europa. Aber auch bei uns sind nicht nur kurze, sondern auch längere Stromausfälle möglich.  

Der Rhein-Sieg-Kreis und seine 19 Städte und Gemeinden bereiten sich intensiv auf eventuelle Notsituationen vor und tun alles, um sich krisenfest aufzustellen. Genauso wichtig ist es aber auch, dass Sie persönlich vorsorgen und prüfen, wie gut Sie selbst auf unvorhergesehene Ereignisse vorbereitet sind. Das betrifft nicht nur einen möglichen Stromausfall aufgrund Energiemangels, sondern gilt z.B. auch für Sturm oder andere Unwetterlagen. 

Hier finden Sie wertvolle Tipps zum Thema Vorsorge und eine Übersicht über die Anlaufstellen, die die Städte und Gemeinden im Falle eines längeren Stromausfalls einrichten werden. 

Was bedeutet ein Stromausfall?

Wenn der Strom ausfällt, zeigt sich ganz schnell, wie sehr wir auf elektrische Energie angewiesen sind. Das betrifft nicht nur die eigenen „vier Wände“, sondern auch die öffentliche Infrastruktur. Hier ein kurzer Überblick:

Wie muss ich mich vorbereiten?

Das Wichtigste ist die persönliche Vorsorge! Bei einem Stromausfall, bei Sturm oder auch Hochwasser kann es vorkommen, dass Dinge des täglichen Bedarfs nur noch schwer zu bekommen sind. Halten Sie deshalb zu Hause auf jeden Fall einen Lebensmittel- und Wasservorrat für Ihre Familie bereit. 

Dieser sollte – auf Empfehlung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) - so zusammengestellt sein, dass Sie 10 Tage ohne Einkaufen überstehen können. 

Pro Person kalkuliert das BBK den 10-Tage-Vorrat so:

Getreide/Getreideprodukte/Brot, Kartoffeln, Nudeln, Reis -->3,5 kg
Gemüse, Hülsenfrüchte --> 4,0 kg
Obst, Nüsse --> 2,5 kg
Milch/Milchprodukte --> 2,6 kg
Fisch, Fleisch, Eier bzw. Volleipulver --> 1,5 kg
Fette, Öle --> 0,4 kg

Dieser Basisvorrat kann beliebig ergänzt werden, beispielsweise durch Honig, Marmelade, Fertiggerichte, Hartkekse, Salzstangen. Denken Sie dabei auch an besondere Bedarfe in Ihrem Haushalt, wie z.B. Babynahrung oder Spezialnahrung für erkrankte Personen.

Flüssigkeit nicht vergessen: Pro Person sollte man für 10 Tage mindestens 20 Liter Getränke vorrätig haben. 

Bedenken Sie außerdem, dass bei einem längeren Stromausfall neben Supermärkten auch Bankautomaten, Apotheken, Tankstellen etc. ausfallen. Das BBK empfiehlt daher, auch ausreichend Bargeld, die wichtigsten Medikamente und Hygiene-Artikel, Kerzen/Teelichter und Streichhölzer/Feuerzeuge, Taschenlampen mit Ersatzbatterien sowie warme Decken und warme Kleidung zu Hause zu haben. Auch ein Vorrat für mögliche Haustiere und ein nie ganz leer gefahrener Tank gehören zu Ihrer persönlichen Vorsorge. 

Um im Fall der Fälle informiert zu bleiben, sollten Sie unbedingt auch ein batterie- oder kurbelbetriebenes Radio zu Hause haben. 

Eine komplette Vorsorge-Checkliste, weitere Informationen und praktische Hinweise finden Sie hier:
Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe - Vorsorge für den Notfall

 

Wo erhalte ich Informationen und Hilfe?

Medien und Warn-Apps

Bei einem Stromausfall erhalten Sie, solange dies noch möglich ist, Informationen über die öffentlich zugänglichen Warn-Apps wie z.B. Nina oder auch über das Radio. 

Darüber hinaus richten alle Städte und Gemeinden im Rhein-Sieg-Kreis im Falle eines länger dauernden Stromausfalls dezentrale Anlaufstellen ein, bei denen Sie sich informieren können.

Anlaufstellen der Städte und Gemeinden

Im Falle eines längerfristigen Stromausfalls wird es in jeder Stadt und Gemeinde dezentrale Anlaufstellen geben, die beleuchtet sind. Außerdem können dort medizinische Notfälle gemeldet und an die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Rhein-Sieg-Kreises weitergeleitet werden. Darüber hinaus können Sie sich bei den Anlaufstellen über die aktuelle Lage informieren.

Bitte beachten Sie: Die Anlaufstellen sind keine Treff- und Sammelpunkte. Die Städte und Gemeinden richten über die Mindeststandards der Anlaufstellen teilweise auch weitere Angebote wie Betreuungsstellen ein. Informationen dazu erhalten Sie über die Informationskanäle Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung.

Meckenheim
Die zentrale Anlaufstelle für Meckenheim ist die Jungholzhalle, Siebengebirgsring 4, 53340 Meckenheim. Außerdem:
in Altendorf-Ersdorf in der Mehrzweckhalle, Kirchstraße 26,
in Lüftelberg in der Mehrzweckhalle, Petrusstraße 28

Anlaufstellen der Polizei

Im Falle eines längerfristigen Stromausfalls sind folgende Polizeiwachen im Rhein-Sieg-Kreis rund um die Uhr besetzt, um polizeiliche Notrufe anzunehmen:

Polizeiwache Eitorf, Bahnhofstraße 10
Polizeiwache Hennef, Bahnhofstraße 25
Polizeiwache Meckenheim, Willi-Meyers-Straße 2
Polizeiwache Rheinbach, Grabenstraße 15
Polizeiwache Sankt Augustin, Rathausallee 2
Polizeiwache Siegburg, Frankfurter Straße 12-18
Polizeiwache Troisdorf, Poststraße 65

Wie verhalte ich mich bei Stromausfall?

Wie erkenne ich einen großflächigen Stromausfall?

Prüfen Sie zunächst, ob die Stromversorgung nur in Ihrem Haus oder auch in Ihrer Umgebung (Nachbarhäuser, Straßenlaternen) ausgefallen ist. Funktionieren Telefon und Internet noch? Falls dies nicht der Fall ist und auch Ihre Umgebung betroffen ist, handelt es sich wahrscheinlich um einen großflächigeren Stromausfall.

Wie verhalte ich mich jetzt?

Schalten Sie alle Geräte, die gerade in Gebrauch waren, aus. Das verhindert Geräteschäden und Verletzungsgefahren, wenn die Stromversorgung wieder einsetzt. Lassen Sie ein Licht eingeschaltet, damit Sie mitbekommen, wenn der Strom wieder funktioniert.

Was muss ich besonders beachten?

Ganz wichtig: Mit Gas oder Holzkohle betriebene Tisch- oder Gartengrills dürfen auf keinen Fall in Innenräumen genutzt werden – es besteht Erstickungsgefahr!

Achten Sie bei gasbetriebenen Heizquellen unbedingt darauf, dass diese über Sicherheitsvorkehrungen wie zum Beispiel eine Sauerstoffmangel- und Zündsicherung verfügen, bevor Sie diese in Betrieb nehmen. Lüften Sie regelmäßig und lassen Sie offene Lichtquellen wie Kerzen nie unbeaufsichtigt brennen. 

Was mache ich, wenn der Strom wieder da ist?

Ist der Strom wieder da, schalten Sie zunächst trotzdem nur die nötigsten Geräte wieder ein und vermeiden Sie unnötigen Stromverbrauch. Es kann einige Zeit dauern, bis die Stromversorgung wieder stabil funktioniert, darum muss eine Überlastung der Netze vermieden werden. Wenn das Telefon wieder funktioniert, beschränken Sie sich auf nötige Telefonate, um eine Überlastung des Netzes zu vermeiden und Notrufe nicht zu blockieren.

Anlaufstellen der Städte und Gemeinden

Die Karte mit Suchfunktion finden Sie auf der Vorsorgeseite des Rhein-Sieg-Kreises weiter unten:

https://www.rhein-sieg-kreis.de/vorsorge-treffen

Die zentrale Anlaufstelle für Meckenheim ist die Jungholzhalle, Siebengebirgsring 4, 53340 Meckenheim. Außerdem:
in Altendorf-Ersdorf in der Mehrzweckhalle, Kirchstraße 26,
in Lüftelberg in der Mehrzweckhalle, Petrusstraße 28.

In einem Notfall-Flyer sind noch einmal alle wichtigen Informationen und Anlaufstellen zusammengefasst:

Stromausfall Flyer-rsk