Infoleiste

Topmeldungen

Badespaß in den Herbstferien

weiterlesen

Coronavirus: Stadt Meckenheim informiert - Aktueller Stand

weiterlesen

A565: Sperrung in der Anschlussstelle Merl

weiterlesen

Sankt Martin reitet auch nicht in Merl

weiterlesen

Glasfaserausbau in Altendorf und Ersdorf

weiterlesen

Stadtradeln startet

weiterlesen

Kommunalwahl: Bürgermeister Spilles dankt allen Wahlhelfern

weiterlesen
Symbolbild Karriereleitern

Stellenportal Meckenheim.de

Karriere und Stellen
in der Stadtverwaltung

weiterlesen
Symbolbild Logo Facebook

Facebook

Meckenheim.de
ist bei Facebook.

weiterlesen

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung
Mo. bis Fr.  7:30 bis 12:30 Uhr
Mo.           14:00 bis 18:00 Uhr
Erweiterte Öffnungszeiten Bürgerservice
Mo - Fr       7:30 bis 12:30 Uhr
Mo           14:00 bis 18:00 Uhr
Di + Do    14:00 bis 15:30 Uhr
Telefon     (02225) 917-0

Weitere Kontaktdaten
Symbolbild Jungholzhalle

Veranstaltungen in der Jungholzhalle

Alle Informationen zur
neuen Jungholzhalle:

weiterlesen
Bthvn2020 Logo Vertik 70px

Beethoven Jubiläumsjahr 2020

Informationen und Veranstaltungen zum Beethoven-Jubiläumsjahr.

weiterlesen
Symbolbild zur Wirtschaftsförderung online

Wirtschafts- förderung online!

Wirtschaftsförderung 
Meckenheim mit eigener Webseite:

weiterlesen
Symbolbild Familienlotsin

Familienlotsin

Ansprechpartnerin für unsere Familien
Hanna Esser
Telefon (02225) 917 289
hanna.esser@meckenheim.de

weiterlesen
Blütenkoenigin 2020 Bahar Ülker

Meckenheimer Blütenkönigin

Herzlich willkommen
in Meckenheim

weiterlesen
Logo Mega - Meckenheimer Garantie für Ausbildung

MeGA

Meckenheimer
Garantie
für Ausbildung

weiterlesen
Symbolbild Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Gebührenfreies Parken in Meckenheim

Zum Plakat
Symbolbild Fahrradfreundliches Meckenheim

Fahrrad- freundliches Meckenheim

Meckenheim ist als fahrrad- freundliche Stadt ausgezeichnet

weiterlesen
Logo Bürgerstiftung Meckenheim

Bürgerstiftung Meckenheim

weiterlesen

Aktuelle Freizeit-Termine

27.09-27.09.2020

"6000 Jahre Meckenheimer Geschichte"

weiterlesen

27.09-27.09.2020

"Möglichkeiten" Collage und Acryl

weiterlesen

04.10-04.10.2020

"6000 Jahre Meckenheimer Geschichte"

weiterlesen

Autorenlesung mit Christa Zeuch in der Öffentlichen Bücherei Meckenheim

Vorschulkinder spielerisch an Literatur herangeführt

Bibfit

Auch in diesem Jahr fand wieder eine Autorenlesung mit Christa Zeuch für alle Vorschulkinder von sieben Meckenheimer Kindertageseinrichtungen (Kita) statt. Alle 119 Kinder bekamen an diesem Tag ihre Urkunden und die Bestätigung, dass die Kinder „bibliotheksfit sind“.


Bibfit

Die Vorlesepateninnen und Vorlesepaten der Meckenheimer Bücherei haben von Februar bis Juni den Kindern in der Bücherei Geschichten vorgelesen und ihnen die Bücherei erklärt. Die Kinder konnten jedes Mal auch Bücher für die Kita aussuchen und ausleihen. Beim nächsten Besuch wurden die Bücher dann wieder zurückgegeben und die Kinder suchten sich Neue. So wurde der Umgang mit der Bücherei eingeübt. Die Geschichten, die unsere Vorlesepaten vorlesen sind von Schriftstellerninnen und Schriftstellern ausgedacht und niedergeschrieben worden. So war es wieder für alle ein Ereignis eine wahrhaftige Autorin zu hören und zu erleben. Franziska mit den sechs Haaren ist Christa Zeuchs Begleiterin, wenn sie aus ihrem Geschichten-Fundus Zeuch2schöpft. Denn die Kinderbuchautorin ist auch Liedermacherin. Und als solche braucht sie eine Gitarre. Anläßlich der Bibfitabschlußveranstaltung waren beide in der Öffentlichen Bücherei. Damit sich Geschichtenschreiberin und Kita-Kindern aneinander gewöhnen konnten, gab es zu Beginn ein Reimspiel. Dafür hatte Christa Zeuch verschiedene Reime/Verse mitgebracht, die um das letzte Wort ergänzt werden mussten. Das klappte bis auf wenige Ausrutscher auch sehr gut bei den Vorschulkindern. Mit den „Mutgeschichten“ über Kinder, die Angst vor etwas haben, stellte sie dann eines ihrer Bücher vor. Vom grausigen Hund war zu hören und von der ängstlichen Lea, die aber, als sie feststellte, dass der Vierbeiner nur aus Langeweile bellt, keine Furcht mehr vor ihm hatte. Von Kai und dem bösen Wolf erzählt Zeuch ebenfalls. Kai, der abends einige Stunden allein zu Hause ist, lässt sich so Einiges einfallen, um sich vor einem vermeintlichen Besuch des Tieres in seinem Zimmer zu schützeZeuchn:

Topfdeckel, Kochlöffel und Kartoffelstampfer, sowie andere Küchenutensilien spielen dabei eine nicht unerhebliche Rolle.
Wie wirkungsvoll seine Abwehrmethode ist, wird nicht vom Wolf herausgefunden.

Vielmehr sind es die heimkehrenden Eltern, die über diverse Hindernisse steigen müssen und die ihren Sohn ruhig schlafend im Bett antreffen: im Arm hält er einen kleinen Plüschwolf. Schaurig schön ging es weiter mit der Geschichte vom „Monster in Mamas Schrank“ und beim „Lied vom Nachtgespenst“ ließ sie die Kinder zu Mitsingen und Mitklatschern werden.

Eifrig und mimisch, sowie gestisch in vollem Einsatz waren die Kinder dabei. Außerdem studierte die Autorin ein von ihr neu erfundenes Lied „Die Geister sind los…was mach ich bloß!“ mit den Kindern ein. Am Ende der Stunde hatte Christa Zeuch ihr Ziel erreicht: spielerisch an Literatur heranzuführen, Freude am Umgang mit der Sprache durch Musik und Rhythmus zu wecken und die Fantasie der Kinder durch ihre Geschichten anzuregen.

Quelle Text und Bilder:
Öffentliche Bücherei
Adolf-Kolping-Straße 4
53340 Meckenheim